Releases

Ampai:re
»Ampai:re«

Besetzung
Hanna Schörken, vocals/effects
Constantin Krahmer, synthesizer
Bernd Oezsevim, drums/percussion

Guest
Ignaz Schick, turntables/sampler/preparation

VÖ: Dezember  2021

Klang, aus der Ewigkeit des Nichts entstanden. Molekular, richtungslos, undefiniert, immer im variablen Dialog mit der Stille. Dieser Klang greift Raum, manifestiert sich, geht organische und anorganische Verbindungen ein. Eine Stimme, das Knistern eines Turntables, Electronics, Perkussion. Die Trommeln wollen sich zu einem Groove verdichten, die Stimme hält sie zurück, der Synthesizer schließt sich zu einem Rahmen, dem sich die anderen Komponenten fügen.

Constantin Krahmer
»Close Up«

Besetzung
Zuzana Leharovà, violin
Veit Steinmann, cello
Constantin Krahmer, piano/compositions
Leif Berger, drums

Guests
Sebastian Gille, saxophone
Michael Heupel, flute

VÖ: Februar 2022

Close Ups in Film und Fotografie sind ohne Frage besonders. Bei Porträts bleibt keine Hautpore und kein Fältchen dem Betrachter verborgen, bei Objekten taucht man ein in eine völlig neue Dimension, erkennt selbst die kleinsten Details der Oberflächen. Genau das ist es, was die Musik von Constantin Krahmers Close Up möchte: Ein liebevolles Auge für Details haben und eine intime Atmosphäre schaffen. Gleichzeitig viel Platz zum Atmen, Improvisieren und Gestalten. Eher leise, doch konzentriert und voller Leben. Sämtliche Instrumente sind akustisch und pur, möglichst nah dran an den Zuhörern um sie mitzunehmen, sie mit akustischer Wärme zu überschütten und alles Andere vergessen zu lassen.